Gazpacho mit Garnelen-Melonen-Spießen


Portionen
4
Dauer
40 min Vorbereitung
Schwierigkeit
superleicht

Zubereitung

Gazpacho:
Gurke gut waschen, halbieren und entkernen. Etwa ¾ der Gurke in grobe Stücke schneiden. Tomaten waschen, Strunk entfernen und vierteln. Paprika waschen, das Kerngehäuse entfernen und jeweils ¾ der Schoten in grobe Stücke schneiden. Den Rest der Paprika und der Gurke für die Garnierung fein würfeln. Das Basilikum waschen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen. Die Chilischote der Länge nach halbieren und entkernen. Das grob geschnittene Gemüse mit ca. 10 Blättern Basilikum, der Chilischote und der geschälten Knoblauchzehe im Mixer pürieren und durch ein feines Sieb passieren. Die Suppe mit Salz, Pfeffer und Essig abschmecken. Das Camelinaöl unter die Suppe rühren und diese mit dem fein gewürfelten Gemüse und den restlichen Basilikumblättern garnieren.

Garnelenspieße:
Die Garnelen mit kaltem Wasser abspülen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Die Schale der Wassermelone entfernen und das Fruchtfleisch in Würfel schneiden. Diese sollten in etwa die gleiche Größe wie die Garnelen haben, damit alles gleichmäßig auf dem Grill aufliegt. Melonenstücke und Garnelen abwechselnd auf die Holzspieße schieben. Thymian abrebeln, Chilischote entkernen und beides fein hacken. Das Erdnussöl mit dem Zitronensaft, Honig, Thymian, Chili, Salz und Pfeffer verrühren und die Garnelen-Melonenspieße damit marinieren. Die Spieße auf den heißen Grill legen und von beiden Seiten ca. 2 Minuten braten.

Zutaten

Gazpacho

500 g
Tomaten
1
Salatgurke
1
rote Paprika
1
gelbe Paprika
1
grüne Paprika
1
Knoblauchzehe
3 EL
Aceto Balsamico
1
Chilischote, klein
1 Bund
Basilikum
5 EL
Fandler Camelinaöl
Salz
Pfeffer

Garnelen-Melonen-Spieße

12
Garnelen
1 Stück
Wassermelone, (ca. 1/4)
4 Zweige
Thymian
3 EL
Fandler Erdnussöl
1 TL
Honig
1 EL
Zitronensaft
1
Chilischote, klein
Salz
Pfeffer
Holzspieße