Rosmarin-Focaccia


Portionen
4
Dauer
30 min Vorbereitung
15 min Backzeit
75 min Ruhezeit
Schwierigkeit
superleicht

Zubereitung

Rosmarinzweige abrebeln und die Nadeln fein hacken. Hefe in 500 ml lauwarmes Wasser bröckeln und unter Rühren darin auflösen. Honig, Olivenöl, Salz, Rosmarin und Mehl zufügen und zu einem glatten, geschmeidigen Teig kneten. Diesen zu einer Kugel formen und zugedeckt an einem warmen Ort ca. 45 Minuten gehen lassen. Den gegangenen Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche kräftig durchkneten und anschließend in 4 gleich große Stücke teilen. Mit den Händen daraus flache Fladen formen. Je 2 Stück auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit einem Tuch abdecken. Etwa 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. Den Backofen auf 220°C vorheizen. Die Teigfladen mit den Fingerspitzen mehrmals eindrücken und großzügig mit Olivenöl beträufeln. Etwas grobes Salz darauf streuen und im heißen Backofen etwa 15 Minuten lang backen.

TIPP: Der Teig eignet sich auch ideal für das Backen auf einem Backstein oder mit indirekter Hitze auf dem Grill.

Serviervorschlag
Mit Melitzana Salata (Melanzani Creme) zum Dippen servieren. Das Rezept finden Sie ebenfalls in unserer Sammlung

Zutaten
1 Würfel
frische Germ (Hefe)
3 EL
Honig
100 ml
Fandler Olivenöl
3 TL
Salz
300 g
Weizenmehl
600 g
Dinkelmehl
4 Zweige
Rosmarin
Fandler Olivenöl, zum Beträufeln
Meersalz, grob, zum Bestreuen