Warenkorb 0
  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.
Ölziehen
Altes Wissen neu belebt
Eine Geschichte, die vor mehr als 2.000 Jahren ihren Anfang nahm

Ayurvedischen Schriften zufolge hilft das Ölziehen auf dem Weg zu Gesundheit und innerer Balance. Als Basis werden ausschließlich hochwertige, kaltgepresste Öle verwendet. Unser Set umfasst die Sorten Sonnenblume, Distel und Erdnuss – die ideale Kombination für eine echte Ölziehkur, die bestmöglich sechs bis acht Wochen dauert.

Ölziehen sollte man gleich nach dem Aufstehen auf nüchternen Magen. So wird es wie das Zähneputzen zum fixen Ritual. Folgt man der ayurvedischen Überlieferung, sollen auf diese Weise Bakterien und Krankheitserreger aus dem Körper gezogen werden. 15 bis 20 Minuten bleibt das Öl im Mund und wird zwischen den Zähnen hin- und hergezogen, bis es eine milchige Farbe hat. Danach spuckt man es mitsamt den enthaltenen Giftstoffen aus. Anschließend den Mund mit lauwarmem Wasser ausspülen und die Zähne wie gewöhnlich gründlich putzen.

Die Ölziehkur kann bei Beschwerden wie Zahn­problemen, Zahnfleisch­bluten, Kopf­schmerzen, Bronchitis und vielen mehr wirken.


Sanfte Entgiftung
und Stärkung
des Abwehrsystems mit
der Kraft der Öle

DEM KÖRPER EINFACH GUTES TUN: SO FUNKTIONIERT DAS ÖLZIEHEN
1. Tag: Sonnenblumenöl

Beginnen Sie mit dem Sonnenblumenöl – es kann das Blut von Bakterien und Krankheitserregern reinigen.

2. Tag: Distelöl

Jetzt kommt das Distelöl zum Einsatz – es kann Rückstände und Mikroorganismen aus dem Lymphsystem holen.

3. Tag: Erdnussöl

Heute verwenden Sie Erdnussöl – weil es schwer lösliche Schadstoffe in Muskeln, Gelenken und Gewebe abbauen kann.

4. Tag: Sonnenblumenöl

Ab nun wieder mit Sonnenblumenöl beginnen und das Ölziehen in der angegebenen Reihenfolge über 6 bis 8 Wochen fortführen.

Die Übergangszeit ist für viele Gesundheitsbewusste eine Phase der Entgiftung und Reinigung und ideal für das Ölziehen.


zum Shop
Genüsslich durch die köstliche Vielfalt der Fandler Produkte stöbern.
Öle richtig verwenden
Was Sie schon immer über unsere wunderbaren Öle wissen wollten.
Reinlesen
Hintergrundgeschichten, Neuigkeiten und Zukunftsideen – Fandler erzählt.