Warenkorb 0
  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Räucher­forellen­tatar mit pochiertem Ei, Creme­spinat und Camelinaöl

Portionen
4
Dauer
75 min Vorbereitung
Schwierigkeit
nicht so schwierig

Zubereitung

Räucherforelle grob hacken. Jungzwiebel mit dem Grün fein hacken. Radieschen und ½ Apfel in kleine Würfel schneiden. Alles in einer Schüssel vermengen und mit Zitronensaft und –abrieb, Mandelöl, Salz und Pfeffer abschmecken.

Spinat in gesalzenem Wasser 1-2 Minuten blanchieren, kalt abschrecken und gut ausdrücken. Zwiebel und Knoblauch hacken. Zwiebelwürfel in einem Topf mit dem Traubenkernöl bei kleiner Hitze anbraten, bis sie weich sind. Knoblauch und Spinat hinzufügen und kurz mitschwenken. Mit Schlagobers und Suppe aufgießen und 5 Minuten leicht köcheln lassen. Danach den Spinat pürieren und mit Salz, Pfeffer, Muskat und einem Spritzer Zitronensaft abschmecken.

Für den Krenschaum den Weißwein in einem Topf aufkochen. Schlagobers und Suppe hinzufügen, salzen und nochmals aufkochen.

Vollkornbrot toasten.

Für die pochierten Eier Wasser in einem Topf erhitzen und Essig einrühren. Eier einzeln in eine Suppenkelle oder in kleine Schüsseln schlagen. Mit einem Löffel einen Strudel im Kochwasser erzeugen und die Eier nacheinander vorsichtig in die Mitte des leicht siedenden Wassers gleiten lassen. Ca. 3 Minuten ziehen lassen. Mit einer Schaumkelle herausnehmen und auf einem Küchentuch abtropfen lassen.

Zum Fertigstellen des Krenschaums nun den Kren frisch in die Schlagobers-Sauce reiben und mit einem Pürierstab schaumig mixen.

Zum Anrichten das Tatar mithilfe eines Servierrings auf einen tiefen Teller setzen. Den Cremespinat daneben hineingießen. Das pochierte Ei auf das Tatar legen, salzen und pfeffern und mit Sprossen garnieren. Zuletzt etwas Camelinaöl und Krenschaum über den Spinat träufeln und mit den getoasteten Brotscheiben servieren.

Zutaten

Räucherforellentatar

300 g
Räucherforelle
1
Jungzwiebel
4
Radieschen
0,5
Apfel
0,5
Zitrone
2 EL
Fandler Mandelöl

Cremespinat

300 g
frischer Spinat
1
Zwiebel
2
Knoblauchzehen
2 EL
Fandler Traubenkernöl
80 ml
Schlagobers (süße Sahne)
80 ml
Gemüsesuppe
4 EL
Fandler Camelinaöl
Muskat

Krenschaum

50 ml
Weißwein
100 ml
Schlagobers (süße Sahne)
50 ml
Gemüsesuppe
frischer Kren

weitere Zutaten

4
Eier
3 EL
Essig, zum Pochieren
Sprossen
4 Scheiben
Vollkornbrot
Salz und Pfeffer

Weitere Produkte

Zu Ihrer Suchanfrage konnten leider keine Ergebnisse gefunden werden.

Was können Sie tun:

• Achten Sie darauf, dass alle Wörter korrekt geschrieben sind.
• Versuchen Sie es mit einem anderen Suchbegriff.
• Verwenden Sie einen allgemeineren Suchbegriff.

Fandler-Schoko Bio-Erdnuss

1 Tafel |  4,50
1 Tafel  4,50

Bio-Leinsamen

600 g |  7,50
600 g  7,50

Bio-Hanfmehl

400 g |  9,50
400 g  9,50

Bio-Haselnussmehl

400 g |  11,90
400 g  11,90

Bio 1

 19,40
 19,40

Bio 10

 46,60
 46,60

Bio 12

 30,90
 30,90

Bio Kürbiskern-Salz

150 g |  5,50
150 g  5,50

Bio-Chiaöl

100 ml |  10,90
100 ml  10,90

Bio-Hanföl

100 ml |  9,50
100 ml  9,50
250 ml  15,50
500 ml  26,60

Bio-Leinöl

100 ml |  7,20
100 ml  7,20
250 ml  10,90
500 ml  17,90
1,000 ml  32,90

Bio-Mohnöl

500 ml |  31,90
500 ml  31,90
100 ml  9,50
250 ml  17,90

Bio-Olivenöl

100 ml |  6,90
100 ml  6,90
250 ml  9,20
500 ml  13,50
1,000 ml  22,90

Bio-Walnussöl

100 ml |  8,50
100 ml  8,50
250 ml  14,90
500 ml  25,50

Bio-Zwetschkenkernöl

100 ml |  11,50
100 ml  11,50
fandler vielfalt im regal
zum Shop
Genüsslich durch die köstliche Vielfalt der Fandler Produkte stöbern.
fandler öle finieren
Öle richtig verwenden
Was Sie schon immer über unsere wunderbaren Öle wissen wollten.
Öle richtig verwenden
Rezepte
Unzählige Beispiele, wie Fandler für mehr Genuss beim Essen sorgt.