Warenkorb 0
  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Samosas – Indische Teigtaschen mit Sesamöl

Wer liebt sie nicht? Teigtaschen gibt es in den verschiedensten Formen auf der ganzen Welt. Diese indische Variante verursacht durch die Vielfalt an Gewürzen eine wahre Geschmacksexplosion am Gaumen. Mit der detaillierten Foto-Anleitung wird auch das Falten der Samosas zum Kinderspiel!
Portionen
4
Dauer
90 min Vorbereitung
Schwierigkeit
nicht so schwierig
vegan

Zubereitung

Für den Teig alle Zutaten in einer Schüssel mischen und zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Diesen zudecken und ruhen lassen während die Füllung vorbereitet wird.

Die Erdäpfel in Salzwasser weichkochen, schälen und mit dem Kartoffelstampfer zerdrücken. Die halbe Zwiebel fein würfeln, Chili entkernen und in Ringe schneiden, Knoblauch und Ingwer sehr fein hacken. Eine Pfanne erhitzen und die Zwiebelwürfel darin mit ca. 4 EL Sesamöl anschwitzen. Chiliringe, Knoblauch und Ingwer hinzufügen und mitdünsten. Dann die Gewürze einrühren und bei Bedarf noch etwas Sesamöl dazugeben, sodass die Gewürze darin schäumen können. Mit dem Wasser ablöschen. Gestampfte Kartoffeln, Erbsen und Salz hinzufügen und bei kleiner Hitze ziehen lassen, bis die Kartoffeln die Flüssigkeit aufgesaugt haben. Vom Herd nehmen und Füllung komplett auskühlen lassen.

Für das Minzchutney die Minzeblätter abzupfen und in einen hohen Rührbecher geben. Koriander mit Stielen, entkernte Chilischote, Knoblauchzehe, Saft der Limette, Kreuzkümmel, Salz und Wasser hinzufügen und alles mit einem Pürierstab fein mixen.

Den Teig in 6 gleich große Stücke teilen und zu Kugeln formen. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche die Kugel rund ausrollen (auf ca. 15 cm Durchmesser). Den Kreis mit einem Messer längs halbieren. Nun aus dem rechten Halbkreis eine Art Stanitzel formen. Dabei das obere Teigdrittel nach unten klappen und das untere Teigdrittel darüberlegen. Auf der linken Seite soll nun das geschlossene, spitze Ende des Stanitzels liegen, auf der rechten die Öffnung für die Füllung. An der Nahtstelle mit etwas Wasser anfeuchten und festdrücken. Dann das Stanitzel in die Hand nehmen und ca. 1 EL der Füllung hineingeben. Zum Schluss die Öffnung etwas anfeuchten und zudrücken.

Die gefüllten Samosas im heißen Öl (ca. 170°C) goldbraun frittieren und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Mit Minzchutney servieren.

TIPP: Die Samosas können auch im Backofen bei 170°C Umluft für 25 Minuten gebacken werden. Dafür die Teigtaschen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und mit verquirltem Ei bestreichen.

Zutaten

Teig

250 g
Weizenmehl
4 EL
Fandler Sesamöl
1 TL
Salz
130 ml
Wasser
Öl zum Frittieren

Füllung

300 g
Erdäpfel (Kartoffel), mehlig
0,5
Zwiebel
1
Chili, grün
1
Knoblauchzehe
5 g
Ingwer, frisch
Fandler Sesamöl, zum Anschwitzen
0,5 TL
Senfsamen
1 EL
Bockshornkleeblätter
3 TL
Garam Masala
1 TL
Koriander, gemahlen
1 TL
Kreuzkümmel, gemahlen
1 Msp
Kurkuma, gemahlen
150 ml
Wasser
40 g
Erbsen
1,5 TL
Salz

Minzchutney

1 Bund
Minze
0,5 Bund
Koriander
1
Chili, grün
1
Knoblauchzehe
1
Limette
0,5 TL
Kreuzkümmel, gemahlen
Salz
50 ml
Wasser
Shop -Fandler Bio-Öle
zum Shop
Genüsslich durch die köstliche Vielfalt der Fandler Produkte stöbern.
Öle richtig verwenden
Öle richtig verwenden
Was Sie schon immer über unsere wunderbaren Öle wissen wollten.
Öle richtig verwenden
Rezepte
Unzählige Beispiele, wie Fandler für mehr Genuss beim Essen sorgt.