Warenkorb 0
  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Julia Fandler

Mein Weg durch Corona

Dass in unsere Ölmühle eine fast unheimliche Stille eingekehrt ist, daran konnte ich mich am schwersten gewöhnen. Die angeregten Unterhaltungen in unserer ansonsten sehr geselligen Runde vermisste ich sehr, während viele von daheim aus arbeiteten und in Kurzarbeit waren. Insbesondere die ersten Wochen waren für uns und unsere Partner nicht einfach, da keiner wusste, wohin die Reise geht. Die regionalen Bauern, die seit vielen Jahren treue Partner der Ölmühle Fandler sind, wurden aus dem Sattel geworfen. Auch ihnen wollten wir weiterhin Sicherheit geben, obwohl auch bei uns eine große Unsicherheit herrschte. Das war sehr fordernd.

Trotz wirtschaftlichem Schaden blicken wir zuversichtlich in die Zukunft. Für uns ist es schon immer wichtig, flexibel auf interne Ideen oder Impulse von außen einzugehen. Als kleiner Familienbetrieb sind wir es gewohnt, wendig zu agieren. Mein motiviertes Team konnte sich daher schnell an die sich ständig ändernden Bedingungen anpassen. Durch die umsichtige Planung der Produktion ist kein Engpass entstanden und alle Kundenwünsche konnten erfüllt werden.

Vor allem die Auszeichnung des renommierten deutschen Bio-Magazins Schrot&Korn für das exzellente Hanföl zum “Bestes Bio 2020” hat uns viel Aufmerksamkeit gebracht. Außerdem können wir seit kurzem wieder unsere Ölverkostungen und Kochveranstaltungen durchführen. Den Shutdown haben wir intensiv genutzt, unsere Genusserlebnisse neu zu erfinden.

Julia Fandler
"Wir sind überzeugt, dass hochwertige Produkte von regionalen Manufakturen auch weiterhin an Beliebtheit gewinnen."
Eine Welle der Zuversicht

Jeder gibt sein Bestes, um über Wasser zu bleiben und diese ungewöhnliche Welle zu reiten. Einige unserer Partnerbetriebe haben die Initiative ergriffen und etwa kurzerhand Lieferservice, Webshops oder Kochvideos implementiert, die tadellos funktionieren. So konnten auch deren Teams zusammengehalten werden – Das ist großartig!

Auch wir erfinden uns immer wieder neu und setzen uns immerwährenden Veränderungsprozessen aus, um die besten kaltgepressten Öle und glutenfreien Mehle auf dem Markt zu bringen. Einerseits durch Anbauprojekte mit unseren Partnern in der Landwirtschaft, andererseits durch interne Produktentwicklung.

Indem wir versuchen, persönlich zu wachsen und gestärkt aus der Situation hervorzugehen kann die derzeitige Lage eine Chance für Unternehmer darstellen. Für mich persönlich hat sich mein Selbstvertrauen als auch das Vertrauen in meine Mitarbeiter verstärkt und ein neues Wir ist entstanden. Der unermüdliche Einsatz jedes Einzelnen hat uns Ölis (so nennen wir uns im Team) näher zusammengeschweißt.

Achtung Spoiler:
Schon im Herbst werden wir drei fruchtige Öle auf dem Markt bringen.

Kochen mit Öl

Die Kulinarik ist Zentrum des gesellschaftlichen und kulturellen Lebens.

 

Genau dorthin gehören auch hochwertige Produkte, die in der Region hergestellt werden. Dadurch werden die Wirtschaft und die Menschen gestärkt. Die österreichischen Manufakturen stehen für Qualität, Einzigartigkeit und das Besondere. Ergo profitieren durch den Kauf regional hergestellter Produkte die Erzeuger und die Kunden gleichermaßen.

Ein herzliches Dankeschön richte ich an meine Mitarbeiter, aber auch Lieferanten und Kunden. Es ist schön, dass wir auch in schwierigen Zeiten zusammenstehen und uns gegenseitig stützen.

Ich möchte das Bewusstsein für die regionalen Hersteller wachrufen, um Spezialitäten aus österreichischen Manufakturen nachhaltig zu verankern.
Ölwelle

Zu Ihrer Suchanfrage konnten leider keine Ergebnisse gefunden werden.

Was können Sie tun:

• Achten Sie darauf, dass alle Wörter korrekt geschrieben sind.
• Versuchen Sie es mit einem anderen Suchbegriff.
• Verwenden Sie einen allgemeineren Suchbegriff.